App IT-Kram Software Uncategorized

MoneyMoney. Banking am Mac flexibel und aufgeräumt mit bestem Support

Ich habe am Mac so einige Banking-Apps ausprobiert und bin am Ende bei MoneyMoney geblieben.

MoneyMoney App Übersicht und neue ÜberweisungMeine Anforderungen an eine Banking-App sind nicht groß. Schlicht soll sie sein, nicht überladen, sie muss funktionieren und mit all meinen Banken kompatibel sein (momentan nur eine Bank, also nicht schwer). Outbank/iOutBank fällt aus*, Finanzblick** auch. Starmoney wollte mich als Betatester, aber verprellte mich mit schlechtem Support.

Also nun MoneyMoney,
was ich seit über einem Jahr gern benutze.

Einfach einzurichten, einfach zu benutzen und unregelmäßig, aber konstant aktualisiert erfreue ich mich sehr an diesem Tool in meiner Sammlung.

MoneyMoney App Visualisierungen

Da ich nur das Nötigste banke, empfinde ich die Schlichtheit als famos. Ich arbeite nicht mit Kategorien, die MoneyMoney unterstützt, wie man sie auf dem obigen Screenshot sehen kann (auf der Website gibts bessere). Meine Kontoleiste ist kleiner als auf diesen Bildern, aber die vielen kleinen Features, die mir erst im Laufe der Zeit aufgegangen sind, habe ich MoneyMoney schätzen gelernt (Die Kontodaten aus einer Rechnungsmail kopieren und die neue Überweisung kann mit den Daten automatisch befüllt werden / Es gibt zwei Hinweistöne: Einer, wenn nach der Aktualisierung mehr Geld auf dem Konto ist, und einer für weniger).

MoneyMoney App in der MenüleisteAber der Service ist der beste, den ich mir vorstellen kann: Schnell und ohne leere Phrasen. Ich habe schon diverse Male mehr oder weniger intelligente Fragen gehabt, die jedes Mal in wenigen Stunden beantwortet wurden. Samstags. Mitternachts. Reaktionszeiten von 5(!) Minuten bis immer unter 12 Stunden. Samstags. Und das alles ganz ohne Satzbausteine, die Fragen umschiffen oder andere ähnliche Fragen beantworten, die man garnicht gestellt hat. Prima.

Dieser kleine Beitrag ist mir selbst zu kritiklos. Aber vermutlich bin ich selbst zu wenig Banking-Poweruser als dass mir in dieser App etwas fehlen könnte. Aber es gibt auf der offiziellen Seite eine Testversion, damit jeder selbst probieren kann, ob dieses Kleinod was für ihn ist.

Das ganze gibt’s komfortabel im Mac AppStore, und wer Student ist und das nachweisen kann, bekommt auf der offiziellen Seite 50%.


*Ich habe am Anfang für (i)OutBank gezahlt, dann das iCloud-Debakel mitgemacht und bin beim neuen Abomodell abgesprungen.

** Überladenes Design, unpraktikabel und das Finanzierungskonzept ist mir nicht geheuer.

(Alle Bilder via moneymoney-app.com)

1 Kommentar zu “MoneyMoney. Banking am Mac flexibel und aufgeräumt mit bestem Support

  1. @Balthasar:
    Deine Auffassung über MoneyMoney und vor allem den Entwickler kann ich bestätigen. Aufgeräumtes und fixes Programm, das jede Information übersichtlich sofort bereithält, ohne daß man erst umständlich irgendwelche Auswertungen starten muß.

    Ich bin Freiberufler und nutze das Programm seit einer Weile intensiv beruflich für meine täglichen Zahlungen und Rechnungseingänge. Gerade in der letzten Zeit hat MoneyMoney viele Funktionen hinzugewonnen, die für Freiberufler interessant sind. Einige davon habe ich angeregt. Mailt man an den Support, kommt meist sehr fix eine Antwort vom Geschäftsführer persönlich (Michael Haller). Und wenn Anregungen, die man einbringt, offenbar einen Sinn machen, findet man die Umsetzung meist sehr schnell in einer der nächsten Betas. So ein aufmerksames Verfolgen von Kundenanliegen habe ich bisher nur einmal, nämlich bei zollsoft, dem Hersteller unserer Praxissoftware, gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.