IT-Kram Software

Monolingual: Mac OSX Yosemite um unnötige Sprachen reinigen

Zu wenig Speicherplatz auf dem Mac? Die vergleichsweise kleinen SSDs füllen sich ja schnell, aber auch große Festplatten füllen sich mit der Zeit.

Monolingual ist ein kleines nützliches Tool, mit dem man mal eben einigen Speicherplatz freiräumen kann. In meinem Fall waren es etwa 1,8 GB an Sprachdateien, die ich niemals gebraucht hätte.

Die Nutzung ist denkbar einfach: Monolingual hier herunterladen, installieren und starten. Im sich öffnenden Fenster werden alle Sprachen angezeigt. Mit Häkchen sind bereits die meisten Sprachen markiert. Standardmäßig ist Englisch deaktiviert, wird also nicht gelöscht, genauso wie die aktuell genutzte Sprache. Diese Einstellung sollte auch so beibehalten werden. Das System muss unter auf Englisch zurückgreifen, wenn ein Programm keine deutsche Übersetzung enthält.

Ich habe zusätzlich noch Französisch deaktiviert und behalten. Nur für den Fall, dass ich mich mal zum Lernen zwingen möchte.

Monolingual gibt einem auch die Option, alte PowerPC-Architekturen aus den Programmen zu löschen, aber das war mir erstmal zu heikel. Falls ich das doch noch mache, trage ich das hier nach.

Mit einem Klick auf Entfernen durchsucht Monolingual das komplette System mitsamt aller installierten Applikationen, und löscht die ausgewählten Sprachen. Das kann eine Weile dauern. Zum Schluss bekommt ihr präsentiert, wie viel Speicherplatz freigeschaufelt wurde. Voila.

Wer jetzt immernoch Platzprobleme hat, bekommt mit DaisyDisk eine schöne Übersicht, wo der ganze Platz hin ist. Oder sucht, findet und eliminiert Dubletten mit Gemini.

 

0 Kommentare zu “Monolingual: Mac OSX Yosemite um unnötige Sprachen reinigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.