Gedöns

Berlin damals und heute von oben – und im Detail was jetzt davon übrig geblieben ist.

Ich konnte mich nicht bremsen und der Titel ist also entsprechend lang geworden. Im Endeffekt geht’s nur um zwei Links.

Erstens: Die Berliner Morgenpost hat eine Seite über den Mauerweg, dazu eine Karte, in der man zwischen 1989 und jetzt hin- und herspringen kann. Ich wohne am Kartenrand von 1989, aber dort hat sich noch garnicht soo viel geändert. Kommt dann in den nächsten Jahren.

Hier geht’s zu Karte und Text – Mauerweg (via kfmw).


Zweitens: Weil es so schön passt, hier noch eine stetig wachsende Galerie aus dem Tagesspiegel mit Ruinen, verlassenen Gebäuden und anderen Teilen der Stadt, die immer mehr Gefahr laufen, von Glas, Beton und Stahl verdrängt zu werden.

0 Kommentare zu “Berlin damals und heute von oben – und im Detail was jetzt davon übrig geblieben ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.